Transport und Verkehr

Projekt Schiefe Ebene

In die Welt der Physik eintauchen


Lernziele
  • Problemlösung
  • Zusammenhang Technik & Physik

Projektidee
Kinder staunen über physikalische Zusammenhänge und haben großes Interesse daran, ihre Auswirkungen zu beeinflussen. Ein Beispiel: Die Kinder lassen ein Auto die Rampe heruntersausen, stoppen die Zeit und markieren die Stelle, bis zu der das Auto fährt. In den weiteren Durchgängen verändern die Kinder jeweils einen Parameter: die Neigung der Rampe, die Größe der Räder oder das Gewicht der Autos. Und jedes Mal messen sie nach: Fährt das Auto schneller oder langsamer, kürzer oder weiter?

Eine andere Fragestellung, um die Anwendung verschiedener Techniken zu überprüfen, wäre: Wie verändert sich die Geschwindigkeit des Autos, wenn sich der Untergrund ändert?

Mit Sicherheit findet sich in Ihrer Kita oder Grundschule eine schiefe Ebene, die den Kindern den praktischen Nutzen ihrer Erkenntnisse vor Augen führt: eine Rampe für Kinderwägen oder Dreiräder, für Fahrräder oder Rollstuhlfahrer. Eine schiefe Ebene kennen alle Kinder und sie wird bestimmt gerne selbst getestet: Rutschen in verschiedenen Höhen, Breiten und Ausführungen begeistern zuhause, im Kindergarten, auf Spielplätzen oder im Schwimmbad!


Produkte zum Projekt
 
 


Finden Sie noch weitere Produkte im Onlineshop





Projekt Fahrradwerkstatt

Wie Kinder das Rad neu (er)finden


Lernziele
  • Aufbau und Funktion des Fahrrads
  • Teile benennen
  • selbstständiges Problemlösen
  • Fahrradpflege und Reparatur

Projektidee
Lauf- und Fahrradfahren lernen Kinder schon früh. Es ergeben sich automatisch viele Fragestellungen rund um das Fahrrad, denen in einer kleinen Fahrradwerkstatt gemeinsam auf den Grund gegangen werden kann. Wie funktioniert eigentlich der Antrieb (Kettenantrieb, Drehgeschwindigkeit) und die Beleuchtung (Stromerzeugung, -leitung, Glühlampe)? Im Reifen können Sie Kinder einen Platten entdecken und selbst eine Lösung dafür finden lassen. Toll, wenn sich eine kundige Kollegin oder ein interessiertes Elternteil als Experte zur Verfügung stellen kann.

Stellen Sie den Kindern in der Fahrradwerkstatt folgende Dinge zur Verfügung:
  • Fahrräder unterschiedlicher Größe
  • Werkzeug, wie Sechskantschlüssel, Zange, Drehmomentschlüssel und Luftpumpe
  • Einzelteile, wie Klingel, Ventile, Scheinwerfer und Reflektoren
  • Montagehalter, -ständer
  • Pflegebedarf, z.B. Eimer, Schwamm, Tücher, Öle
  • Handschuhe
  • Reparaturbedarf, z.B. Sandpapier, Kleber, Kreide, Farbstift, Reifenheber und –abzieher, Flickzeug
  • Schüsseln und Wannen, Kästen oder Schubladen zum Aufbewahren von Kleinteilen, Werkzeug und Pflegemitteln
  • alte Hosen, Jacken und Kittel
  • Seife, Trockentücher, Handtücher
  • Aufkleber und Ordner
  • Literatur, Abbildungen, Schilder
Schon beim ersten Werkeln in der Fahrradwerkstatt erweitern die Kinder ihren Wortschatz, wenn Sie den Aufbau und die Funktion eines Fahrrads gemeinsam benennen. Für Kindergartenkinder ergibt sich so ein einfacher Begriffkanon, wie z.B. Lenker, Sattel, Vorder- und Hinterrad, Pedal, Kette etc. Größere Kinder können natürlich schon einen Dynamo genauer kennenlernen oder Sattel und Lenker mit einem Inbus justieren. Ein weiterer spielerischer Zugang ist das Reinigen und Pflegen des Fahrrads. Die Älteren finden mit Hilfe des Wassertests das Loch im Schlauch. Auch das Flicken und der anschließende Test sind spannende Aufgabenfelder.


Produkte zum Projekt
 
 


Finden Sie noch weitere Produkte im Onlineshop